Zum Hauptinhalt springen

Beratung, Unterstützung, Vermittlung

FÜR ARBEITSUCHENDE, die eine gesundheitliche Beeinträchtigung oder eine Behinderung haben und einen (Wieder-)Einstieg in Arbeit suchen, halten wir, je nach Bedarf, unterschiedliche Angebote vor. Die folgenden Fragen bieten Ihnen eine erste Orientierung, welches für Sie das Richtige sein könnte:

Über den Weg der beruflichen Rehabilitation bieten wir Ihnen einen individuell begleiteten Wiedereinstieg in die Arbeitswelt. Unser Angebot ist speziell auf Menschen ausgerichtet, die aufgrund psychischer Probleme/Erkrankungen Unterstützung benötigen. Mit drei verschiedenen Reha-Formaten begleiten wir Sie praxisnah, bereiten Sie auf den beruflichen Wiedereinstieg vor oder eröffnen Ihnen Perspektiven zur beruflichen Neuorientierung.

zur Beruflichen Rehabilitation

In unserem Projekt "Aktionsbündnis Inklusive Arbeit Hamburg" unterstützen wir Menschen mit Behinderungen dabei, sich durch Praktika beruflich zu orientieren und ihren individuellen Weg in Arbeit zu finden. Ihr persönlicher Inklusionsbegleiter oder Ihre Inklusionsbegleiterin ermittelt gemeinsam mit Ihnen, welche Tätigkeiten für Sie in Frage kommen, und sucht nach einem geeigneten Betrieb.

zum Aktionsbündnis

In unserem Projekt "PiCo - Personenindividuelles Coaching" entwickeln wir mit Ihnen neue berufliche Perspektiven. In Einzelgesprächen bieten wir Ihnen individuelle und bedarfsgerechte Unterstützung an. Zudem habe Sie die Möglichkeit, an für Sie passenden Angeboten in Keingruppen teilzunehmen.

zu PiCo

Im Rahmen eines Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins (AVGS) bieten wir Ihnen Einzelcoachings an. Ziel ist die Vorbereitung des erfolgreichen Wiedereinstiegs ins Erwerbsleben. Sie entwickeln mit Ihrem Coach Ihre persönliche berufliche Perspektive, besprechen Möglichkeiten und Hemmnisse und erarbeiten gemeinsam Ihren konkreten Plan und nächste Schritte.

zum AVGS

Im Rahmen unseres Angebotes "TaK - Teilhabe am arbeitsweltlichen Kontext" finden Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung erwerbsgemindert sind, einen niedrigschwelligen Wiedereinstieg in Arbeit. Sie können zwischen 6 und 15 Stunden pro Woche an indiviuell ausgewählten Orten tätig sein.

zu TaK

Unser Angebot "WaL" bietet Menschen mit Menschen mit psychischen und neurologischen Erkrankungen eine Alternative zur Werkstatt. Das Angebot entspricht dem Eingangsverfahren und dem Berufsbildungsbereich in einer Werkstatt für behinderte Menschen. Der Unterschied ist: Bei WaL finden die Erprobungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt oder in arbeitsmarktnahen Unternehmen statt.

zu WaL

Das 'Budget für Arbeit' fördert den Zugang von Menschen mit Behinderungen aus einer WfBM in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. ARINET hält im Rahmen des Budgets für Arbeit ein Angebot speziell für Menschen mit psychischen Behinderungen vor. Wir unterstützen Sie dabei, einen Arbeitsplatz zu finden, und begleiten Sie im Arbeitsprozess weiterhin.

zum Budget für Arbeit

In unserem Arbeitsprojekt "Zurück in Arbeit" können psychisch und neurologisch erkrankte Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf, die zurzeit nicht erwerbsfähig sind, eine individuelle berufliche Perspektive finden. Sie können sich im Rahmen einer ihnen angemessenen Beschäftigung stabilisieren und dabei ihre Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit sukzessive zu erhöhen.
Das Arbeitsprojekt ist eine Leistung zur Teilhabe am arbeitsweltlichen Kontext (TaK).

zum Arbeitsprojekt (TaK)

In unserem Projekt GRAU TRIFFT GRÜN im Oberhafen gestalten und verkaufen wir mobile Gärten.
GRAU TRIFFT GRÜN bietet Menschen, die aufgrund einer psychischen Erkrankung erwerbsgemindert oder erwerbsunfähig sind, die Möglichkeit einer stundenweisen Beschäftigung. Auch eine ehrenamtliche Mitarbeit ist möglich.

zu GRAU TRIFFT GRÜN

In unserem Arbeitsprojekt "Zurück in Arbeit" unterstützen wir Menschen, die aufgrund einer neurologischen oder psychischen Erkrankung nicht, noch nicht oder noch nicht wieder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können, bei ihrem langfristigen Wiedereinstieg. Wir helfen Ihnen, Ihren ganz persönlichen Weg zurück in Arbeit zu finden.

zum Arbeitsprojekt