Zum Hauptinhalt springen

WEITERE ANGEBOTE


ARINET ist Träger verschiedener Projekte bzw. Teilprojekte zur beruflichen Integration von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Die Projekte unterstützen und ergänzen die vorhandenen Angebote von ARINET. Im Rahmen der Projekte haben wir die Möglichkeit, neue Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben zu entwickeln und mit den Teilnehmenden individuell umzusetzen. Unsere aktuellen Projekte im Überblick:

GRAU TRIFFT GRÜN: Mobile Gärten aus dem Oberhafen

Mehr Grün in der Stadt: Mit diesem Ziel gestaltet GRAU TRIFFT GRÜN mobile Gärten mit Nutzpflanzen oder mit heimischen Zierpflanzen.  Mobile Gärten zeichnen sich dadurch aus, dass nicht in die Erde gepflanzt wird, sondern nur in Gefäße. Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen können bei GRAU TRIFFT GRÜN stundenweise unter fachlicher Anleitung mitarbeiten. Das Projekt wird gefördert von Aktion Mensch.

zu GRAU TRIFFT GRÜN

Netzwerk B.O: INKLUSIV

Das Projekt NETZWERKB.O: inklusiv hat das Ziel, Stärken und Ressourcen von Schülerinnen und Schülern mit speziellen sonderpädagogischen Förderbedarf zu erkennen und zu fördern, sie umfassend über ihre beruflichen Möglichkeiten zu informieren und zu beraten sowie ihren Übergang von der Schule ins Arbeitsleben zu unterstützen. Das Projekt wird gemeinsam umgesetzt von ARINET, der Hamburger Arbeitsassistenz und dem Berufsbildungswerk Hamburg.

zum Netzwerk B.O.:

RECOVER - Bessere Versorgung von Menschen mit psychischen Erkrankungen

Beispielhaft für Deutschland soll mit RECOVER ein Modell der sektorenübergreifend koordinierten, schweregradgestuften, evidenz-basierten Versorgung psychischer Erkrankungen implementiert und erprobt werden. Das Modellprojekt wird aus Mitteln des Innovationsfonds finanziert und unter Führung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf in Kooperation mit mehreren Partnern umgesetzt. ARINET ist der Partner im Bereich Arbeit und ist mit dem Teilprojekt 'Supported Employment'  zum 01.01.2018 gestartet.

zu RECOVER

PEER-BEGLEITUNG bei ARINET

Beratung auf Augenhöhe und aus eigener Erfahrung - das ist der Grundgedanke der Peer-Begleitung. Vor diesem Hintergrund geben Menschen mit Krisenerfahrung ihre eigene Erfahrung und ihr Wissen weiter. So unterstützen sie andere Menschen bei ihrer Krankheitsbewältigung.

zur Peer-Begleitung